Opa Hempel

Crispr, crispr knäuschen, wir basteln uns ein Kläuschen

Crispr, crispr knäuschen, wir basteln uns ein Kläuschen

admin Mai 24, 2021

CRISPR/CAS9. Emmanuelle Charpentier und Jennifer Doudna, zwei Molekularbiologinnen, erhielten dafür den Chemie-Nobelpreis 2020 und eigentlich ist es DIE Entdeckung des Jahrhunderts, aber niemand redet darüber.

CRISPR/Cas9 – dieses merkwürdige Kürzel steht für ein neues Verfahren, um DNA-Bausteine im Erbgut zu verändern, so einfach und präzise, wie es bis vor kurzem unvorstellbar war. Und wie es bis vor kurzem vor allem verboten war. Und das aus gutem Grund, denn ganz egal was der Mensch erfunden hat, um die Welt eigentlich besser zu machen, immer gibt und gab es Menschen, die ausschließlich ihren eigenen Vorteil und ihre Habgier im Kopf haben und die Dinge die eigentlich ein Segen für die Menschheit sein sollten, missbrauchen. Warum sollte es ausgerechnet hier anders sein, wo es doch sozusagen um Allmacht geht.

Und nein, liebe Leser, dieser Ausdruck ist nicht übertrieben, was alleine die Tatsache zeigt, dass es mit dieser Methode möglich ist, jede Art von Organismus „im Reagenzglas“ zu erschaffen. Völlig legal. Stellen wir uns das doch bitte einmal kurz vor. Sicherlich werden für die Feinabstimmung noch ein paar Testjahre ins Land gehen, doch heute schon ist es theoretisch möglich einen Menschen nach bestimmten Vorgaben herzustellen. Lange wird es also nicht mehr dauern und man kann sich ein Kind bei Amazon bestellen und das ist kein Scherz, auch wenn es noch so unvorstellbar und übertrieben klingt.

Nochmal, ich bitte Sie mich da nicht falsch zu verstehen. Es geht hier nicht darum einer Verschwörungstheorie anzuhängen und die Menschheit vor dem Untergang zu warnen, sondern lediglich darum Aufmerksamkeit zu schaffen, für eine wissenschaftliche Methode, die alles bisher dagewesene in den Schatten stellt und bei der es auch die Möglichkeit des Missbrauchs geben wird. Nur ist es eben etwas anderes einer Pflanze beim Wachsen zu helfen und sie vor Schädlingen zu schützen oder embryonale Stammzellen zu manipulieren, um eine bestimmte Art Mensch zu erschaffen.

Und ohne jetzt selbst in eine Theorie abzudriften, aber hat sich schon mal jemand Gedanken darüber gemacht, wie sich die momentanen Gesetzesänderungen auswirken könnten? Wir sehen doch in diesen Tagen schon, wie eine Gesellschaft mit ihren „Störenfrieden“ und anders Denkenden umgeht. Was soll das erst werden, wenn Menschen von Geburt an in bestimmte Klassen eingeteilt werden. Schauen wir z.B. nach Indien, wo die Menschen in ihrem Kasten System wie im Mittelalter leben. Zwangshochzeiten und Ehrenmorde sind dort an der Tagesordnung und Menschen werden von ihrer eigenen Familie zu Tode geprügelt, wenn sie aus diesem System ausbrechen. Das ist Realität, nur eine von Vielen, die heute noch auf unserem Planeten herrschen.

Vielleicht werde ich das nicht mehr miterleben müssen, allerdings bin ich bei dem Tempo, das der sogenannte Fortschritt an den Tag legt, nicht sicher ob dies alles viel schneller geht, als wir alle denken (wollen).

So kann ich also nur die nachfolgenden Generationen inständig bitten Aufmerksamkeit nicht nur darauf zu lenken die neuesten Designer Klamotten zu tragen oder die erste Million zu verdienen, sondern endlich zu sehen, dass wir es sind, die den Politikern und Wissenschaftlern die Macht geben, die sie haben.

Lassen wir zu, dass das Wunder der Geburt kommerzialisiert wird, haben wir endgültig das Leben verloren.

Hier noch ein Link: Nobelpreis für CRISPR/Cas: Was man dazu wissen sollte

Was sagst Du dazu?

%d Bloggern gefällt das: