Opa Hempel

Knaller des Tages – Investigativer Journalismus: … im Swingerclub

Knaller des Tages – Investigativer Journalismus: … im Swingerclub

admin Mai 29, 2021

Manche Reporter berichten aus Kriegsgebieten oder wie zur Zeit von Demos und begeben sich dabei oft in Gefahr. Das wollte die dänische Radiojournalistin Louise Fischer jetzt noch poppen …, äh toppen und begab sich in einen Swinger-Club, wo sie ein Mitglied des Clubs beim Geschlechtsverkehr interviewte. Und um das Ganze richtig authentisch zu machen, ließ sie sich mal eben selbst aufs Kreuz legen. Grund für sie war: „tiefer in die Szene einsteigen zu wollen“, wie sie kritischen Kollegen entgegenhielt und das ist ihr ja auch richtig gut gelungen, würde ich sagen.

Außerdem wollte sie für eine vertrauensvolle Atmosphäre sorgen und was ist wohl vertrauensvoller für einen ängstlichen Interviewpartner als sich mal eben die Klamotten vom Leib zu reißen und sich mal richtig durchswingern zu lassen. Erst letztens dachte ich noch, was man wohl machen könnte, um endlich Frieden im Nahen Osten zu schaffen …

Masken haben die Beteiligten wohl getragen, nur ob die jetzt medizinisch so wertvoll waren, sei mal dahingestellt. Hätte die ganze Sache jetzt noch irgendeinen Wert für die Probleme der Zeit gehabt, wäre Frau Fischer wohl für den Friedensnobelpreis infrage gekommen. Bilder gibt es natürlich nicht von der ganzen Sache, denn es war ja im Radio 🙂

Quelle: WELT

In diesem Sinne, habt euch lieb

#deinopahempel

Was sagst Du dazu?

%d Bloggern gefällt das: